Magyar | Deutsch | English
Startseite || Fahrpläne | Spartipps | Bahntipps | Bustipps | Stadtverkehr | Schmalspur | Allgemein | Mini-Glossar
Schmalspurbahnen in Ungarn

Ungarn sowie das gesamte Karpatenbecken verfügte über ein weitläufiges, mehrere tausend Kilometer langes Netz von Schmalspurbahnen und schmalspurigen Pferdebahnen. Diese wurden im späten 19. und in der ersten Hälfte des 20. Jahrhundert errichtet und dienten sowohl dem regionalen Personenverkehr als auch wirtschaftlichen Zwecken (Forst, Bergbau, Landwirtschaft, lokaler Güterverkehr, Post). Ab den 1960-er Jahren wurde das Schmalspurnetz aufgrund einer zentralen politischen Entscheidung zugunsten der Straße systematisch zerschlagen. Zuletzt wurde 1978 bzw. 1981 ein Gutteil der einst 210 km langen Trasse von Nyíregyháza nach Füzérkomlós und Zemplénagárd (zeitweise bis Királyhelmec) abmontiert. Auf dem verbliebenen Netz wurde der Verkehr Ende 2009 "vorübergehend" eingestellt (ohne Perspektive für eine Rehabilitierung - wir arbeiten daran). Einige Teilstrecken dieses ehemaligen Bahnnetzes konnten als touristische bzw. museale Schmalspurbahnen erhalten, teils sogar wiederhergestellt werden (zuletzt die Reparatur und Verlängerung der hochwassergeschädigten Strecke Gyöngyös-Lajosháza). Diese Bahnen werden von Vereinen, Forstverwaltungen oder Ortsgemeinden unterhalten.

Die Staatsbahnen betreiben derzeit nur noch die Kindereisenbahn Budapest und die Schmalspurbahn Balatonfenyves, letztere soll ebenfalls in lokale Trägerschaft übergeben werden. Die verbliebenen längeren Schmalspurstrecken im regulären Personenverkehr (von Nyíregyháza nach Dombrád/Balsa und von Kecskemét nach Kiskörös/Kiskunmajsa) wurden Ende 2009 eingestellt. Diese MÁV-Strecken waren bereits extrem vernachlässigt, eine Rettung wäre nur durch Investitionen in Trassen und moderneres Rollmaterial möglich, wozu es aber keine konkreten Pläne und teils auch keinen Willen bei den Gebiets- und Stadtverwaltungen gibt. Nach wie vor unter Dampf ist die Kindereisenbahn in Budapest - eine Erfolgsgeschichte, die dem Wandel der Zeit Stand gehalten hat.

Schmalspur in Ungarn/Rumänien/Ukraine - ganz auf Deutsch, ein echtes Missing Link! Leider nicht mehr ganz aktuell.

Fotoserie von einer der letzten Strecken (Nyiregyháza-Balsa/Dombrád), wo Schmalspur im Fall einer Modernisierung im Regionalverkehr nach wie vor von Bedeutung wäre.
Filme über die letzten Betriebstage der Nyírvidéker und Kecskeméter Schmalspurbahnen

Eisenbahnkarte Ungarns Stand 2009 samt Schmalspurbahnen
KBK - Freundeskreis Schmalspur