Magyar | Deutsch | English
Startseite || Fahrpläne | Spartipps | Bahntipps | Bustipps | Stadtverkehr | Schmalspur | Allgemein | Mini-Glossar
Allgemeine Tipps für Ungarnreisen

Das Erlernen des ungarischen Alphabets lohnt sich. Die Aussprache ist vollkommen regelmäßig. Sprechen Sie einmal die Umlaute und Doppelbuchstaben richtig aus, wird man mühelos verstehen, wohin Sie wollen und Sie werden alle Aufschriften tadellos aussprechen. Achten Sie auf die Unterschiede zwischen A und Á, E und É. Lange Umlaute werden lang ausgesprochen, „deutsche“ Umlaute kurz.

Telefon: Inlandsferngespräche beginnen mit 06+Vorwahl, Auslandsgespräche mit 00+Landeskennzahl. Manche Gebiete Ungarns gehören zu regionalen Telefongesellschaften, dort gelten T-Com Telefonkarten nicht. Allgemeine Notrufnummer: 112. Auskunft: Inland 198, Ausland 199.

Je weiter Sie in den „Wilden Osten“ der EU und darüber hinaus vordringen, desto mehr wird Ihnen die aufrichtige Hilfsbereitschaft und Gastfreundlichkeit der Menschen auffallen. Achten Sie aber grundsätzlich auf Ihre Wertgegenstände, wenn Unbekannte Ihnen nahe treten und nehmen Sie nicht unüberlegt jede Einladung an.